A Million Lights, 2017


A Million Lights, 2017 © lonelyroadlover

Location: Times Square, New York City, USA

 

Silk-Print ohne Rahmen

 

Größen:

  • Postkarte im 5er-Bundle "City" - A6: 15,00 € (+1,30 € Versand)
  • Polaroid - 12 x 14 cm: 20,00 € (+ 2,99 € Versand)
  • Small - 20 x 30 cm: 65,00 € (+ 2,99 € Versand)
  • Medium - 30 x 45 cm: 85,00 € (+ 4,99 € Versand)
  • Large - 50 x 75 cm: 130,00 € (+ 6,99 € Versand)
  • Fat - 60 x 90 cm: 195,00 € (+ 6,99 € Versand)

* alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer

 

Bitte schreib mir bei Interesse eine E-Mail an sarah@lonelyroadlover.com und ich erstelle einen individuellen Auftrag mit Rechnung.

Die Lieferzeit beträgt 5 bis 7 Tage - bei Postkarten 2 bis 4 Tage (in Einzelfällen 10 bis 14 Tage).




Die Geschichte hinter dem Bild.

Der Times Square ist Reizüberflutung auf sämtlichen Synapsen. An den Fassaden blinken so viele Werbeanzeigen, dass selbst die Anzeigenbeilage des örtlichen Käseblatts dagegen abstinkt. Außerdem ist alles digital. Es muss ja auch nachts leuchten und sich bewegen. Ich laufe als anonymer Punkt zwischen tausenden von anderen Menschen herum und betrachte das Spektakel wie ein herumschwimmender Floh. Ich bin gerade am Anfang meiner viermonatigen Soloreise durch die USA und mit New York City und dem Times Square direkt in die größtmögliche Ansammlung von verrücktem Scheiß gekachelt. Überall schießen Schriften vorbei, schreien einen Trailer an oder kreischt der Konsum von riesigen Tafeln. Und plötzlich kommt auch noch geheimnisvoller Dampf aus dem Boden. Weil alles voller Autos, Scheinwerfer und Blitzlicht ist, kann ich nicht genau sagen, wo er herkommt. Was es noch mysteriöser macht. Lebt unter diesem Wahnsinn vielleicht ein dreiköpfiger Drache, der Rauchzeichen an die irre Zivilisation schickt? Wer weiß das schon. Zwischen dem Phantom der Oper, alienhafter Handywerbung und einem Hinweis auf die diktatorische, chinesische Nachrichtenagentur Xinhua setze ich mich und lasse das Tosen einfach mal als stiller Beobachter geschehen.

Über die verrückte Architektur von New York habe ich auch in meinem Reisetagebuch im Bericht Die 1.000 Gesichter der Architektur von New York geschrieben.

Ehrliche Lebens- und Reisegeschichten mit einem scharfen Schuss Humor. Ein Blog, der dir in den Hintern tritt, damit du rausgehst und lebst. ♥

Honest life and travel stories flavored with the hot spices of black humor. A blog that kicks your ass and makes you go out and live your damn life. ♥


Facebook Lonelyroadlover
Pinterest Lonelyroadlover


Logo Lonelyroadlover