Moss Temple, 2017


Moss Temple, 2017 © lonelyroadlover

Location: Gioji Tempel, Kyoto, Japan

 

Silk-Print ohne Rahmen

 

Größen:

  • Postkarte im 5er-Bundle "Forest" - A6: 15,00 € (+1,30 € Versand)
  • Polaroid - 12 x 14 cm: 20,00 € (+ 2,99 € Versand)
  • Small - 20 x 30 cm: 65,00 € (+ 2,99 € Versand)
  • Medium - 30 x 45 cm: 85,00 € (+ 4,99 € Versand)
  • Large - 50 x 75 cm: 130,00 € (+ 6,99 € Versand)
  • Fat - 60 x 90 cm: 195,00 € (+ 6,99 € Versand)

* alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer

 

Bitte schreib mir bei Interesse eine E-Mail an sarah@lonelyroadlover.com und ich erstelle einen individuellen Auftrag mit Rechnung.

Die Lieferzeit beträgt 5 bis 7 Tage - bei Postkarten 2 bis 4 Tage (in Einzelfällen 10 bis 14 Tage).




Die Geschichte hinter dem Bild.

"Wenn ihr den Hügel hinaufgeht und dann an einer kleinen Straße mit schönen Kunstläden vorbeilauft, dann kommt ihr zum Gioji-Tempel", erklärt unsere Airbnb-Vermieterin in Kyoto, nachdem sie uns schon 350 andere Tipps gegeben hat. Unter anderem eine romantische Bahnfahrt, weshalb mein bester Freund und ich uns heimlich unter dem Tisch geboxt haben, weil andauernd jemand denkt, wir wären ein Paar. Joah, noch so ein Tempel, denke ich. "Auch bekannt als der Moostempel", sagt sie dann. Meine Antennen schalten augenblicklich vom Dümpelmodus in die höchste Frequenz. Moos? Ich liebe Moos! Kurz darauf sind wir unterwegs. Der Weg ist ganz schön lang und außerdem waren wir schon den halben Vormittag in der Stadt unterwegs. Ich bin dezent tot, als wir am späten Nachmittag am Moostempel aufschlagen. Doch dann tut sich ein Park mit knorrigen, fast weißen Bäumen auf, der über und über mit Moos bedeckt ist. Der gesamte Boden, alle Statuen, selbst das Dach des Tempels. Es ist wie in einem Märchenwald irgendwo zwischen Alice im Wunderland und Chihiros Reise ins Zauberland. Ich könnte mich kopfüber in das weiche Moos werfen, so begeistert bin ich. Oder so tot. Nach einem ausgiebigen Spaziergang ziehen wir unsere Schuhe aus und betreten den Tempel. Dort setzen wir uns auf dünne Bambusmatten und betrachten einen kleinen Schrein im Klingen eines Windspiels. Ich habe selten wieder so einen Moment voller Frieden erlebt.

Mehr über die ganz besondere Atmosphäre von Kyoto erfahrt ihr in meinem Artikel Kyoto: Bambus, Moos und Magie.

 

Ehrliche Lebens- und Reisegeschichten mit einem scharfen Schuss Humor. Ein Blog, der dir in den Hintern tritt, damit du rausgehst und lebst. ♥

Honest life and travel stories flavored with the hot spices of black humor. A blog that kicks your ass and makes you go out and live your damn life. ♥


Facebook Lonelyroadlover
Pinterest Lonelyroadlover


Logo Lonelyroadlover