Watchtower, 2018


Watchtower, 2018 © lonelyroadlover

Location: Vernazza, Cinque Terre, Italien

 

Silk-Print ohne Rahmen

 

Größen:

  • Polaroid - 12 x 14 cm: 20,00 € (+ 2,99 € Versand)
  • Small - 20 x 30 cm: 65,00 € (+ 2,99 € Versand)
  • Medium - 30 x 45 cm: 85,00 € (+ 4,99 € Versand)
  • Large - 50 x 75 cm: 130,00 € (+ 6,99 € Versand)
  • Fat - 60 x 90 cm: 195,00 € (+ 6,99 € Versand)

* alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer

 

Bitte schreib mir bei Interesse eine E-Mail an sarah@lonelyroadlover.com und ich erstelle einen individuellen Auftrag mit Rechnung.

Die Lieferzeit beträgt 5 bis 7 Tage.

Die Geschichte hinter dem Bild.

"Dürfen wir hier überhaupt hergehen? Da war so ein Zaun", fragt meine beste Freundin. Wir sind auf einem Rail- und Roadtrip durch Italien und machen für einige Tage einen Stopp in Cinque Terre. Fünf wunderschöne, bunte Dörfer, die entlang einer Steilküste liegen. Ach, das wird schon stimmen. Jedenfalls hat uns noch keiner mit einer Machete weggejagt. Die Aussicht von hier auf das kleine Städtchen Vernazza, das sich mitten in den gewaltigen Felsen krallt, ist traumhaft schön. Zusätzlich das sanfte Abendlicht, das direkt auf ein großes Gewitter gefolgt ist. Es ist leer und die Luft ist immer noch dunstig. Ich setze mich auf eine bröselige Mauer.

"Da ist Kaktus", merkt meine beste Freundin an. Klar, seh ich doch. Ich bin ja nicht blöd. Ich stelle meinen Rucksack ab und fotografiere in einem steilen Hang herum. Dann komme ich zurück und setze mich wieder auf die Mauer. Doch irgendwas ist komisch. Ich schaue mich um und plötzlich ist ein kleiner Arm des Kaktus ein wenig... abgeknickt.

"Du hast den Kaktus kaputtgemacht!", ruft meine beste Freundin entsetzt.

"Nein!", rufe ich und versuche schnell, den Arm wieder so herzurichten, dass es aussieht, als wäre nichts passiert. "Ja. Schon. Scheiße!"

"Kaktuskiller", sagt meine beste Freundin hochdramatisch. Ich habe ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich sonst immer Fliegen mit einem Glas aus dem Wohnzimmer trage und um Ameisen herumlaufe. Nachdem ich mir einige Stacheln im Finger geholt habe, nur um festzustellen, dass ich tatsächlich ein Kaktuskiller war, beschließe ich, dass es jetzt Zeit ist, nach Hause zu gehen. Um Buße zu tun. Dieses Bild wird mir auf ewig ein kleines, schlechtes Gewissen einjagen.

Was wir sonst noch dort erlebt haben, erfahrt ihr in meinem Bericht Cinque Terre: Fünf Mal bunte Dörfer zum Mitnehmen!

Ehrliche Lebens- und Reisegeschichten mit einem scharfen Schuss Humor. Ein Blog, der dir in den Hintern tritt, damit du rausgehst und lebst. ♥

Honest life and travel stories flavored with the hot spices of black humor. A blog that kicks your ass and makes you go out and live your damn life. ♥


Facebook Lonelyroadlover
Pinterest Lonelyroadlover


Logo Lonelyroadlover