Sarah · Bloggerin · Lonely Road Lover



Sarah Bauer, Herten, Bloggerin bei Lonelyroadlover und Fotografin bei krokographie

Mein Name ist Sarah, ich bin 27 Jahre jung, lebe in Deutschland und habe manchmal das Gefühl, bereits das Leben eines 70-Jährigen gelebt zu haben. Ich liebe es, meinen Träumen ein Ende zu setzen, indem ich sie wahrmache. Ich bin über Vulkankrater getanzt, habe an einem der dunkelsten Orte der Welt meine Taschenlampe vergessen, wollte Briefmarken in einer Geisterstadt kaufen und habe die Angst vor dem Tod gegen die Abenteuerlust am Leben eingetauscht. Der Wechselkurs war ganz okay. Aber damit ist es wie mit Käse in der Sonne: Je länger man wartet, desto beschissener wird es.

 

Hier erzähle ich Geschichten über mein verrücktes Leben als digitale Nomadin, Reise-Fetischistin und Tiny House Besitzerin. Außerdem über Abenteuer von Menschen, denen ich auf meinen Trips begegne. Mal wird es pathetisch, mal böse und eigentlich immer aufregend und geradeheraus ehrlich. Es gibt Geheimtipps und Tipps für Idioten sowie einen Haufen schöner Fotos, weil ich selbst im Gewitter nicht aufhören kann, mit meiner Kamera zu eskalieren.

 

Ich möchte, dass ihr eure Ängste und Möglichkeiten überdenkt. Dass ihr vergesst, in jeden großen Wunsch das Wort „irgendwann“ einzubauen, denn das macht die Substanz eures Lebens krümelig wie alten Keks. Und niemand mag alten Keks. Es gibt nur eine wirklich wichtige Sache im Leben: leben.

"Was der Sinn des Lebens ist, weiss keiner genau. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein."

Sarah Bauer, Herten, Bloggerin bei Lonelyroadlover und Fotografin bei krokographie

Seit zehn Jahren reise ich so oft und so vielfältig wie möglich. Vom Roadtrip durch den Nebel Irlands bis zum Sonnenuntergang an der Grenze zu Afrika bin ich immer wieder in Europa unterwegs. 2017 habe ich mir meinen Lebenstraum erfüllt und bin vier Monate lang allein quer durch die USA gefahren – 12.000 Kilometer durch Hochgebirge und Wüsten, entlang von Küsten, Geysiren und riesigen Metropolen. Was ich dabei erlebt habe, sprengt den Rahmen eines Filmabends mit allen acht „Harry Potter“-Teilen. Kurz darauf bin ich mit dem Zug quer durch Japan gereist und war fast einen ganzen Sommer lang auf Südeuropas Straßen unterwegs.

 

Seit 2018 habe ich meine zweite Heimat und meinen Seelenverwandten in den Bergen von Wyoming gefunden und versuche, etwa die Hälfte des Jahres in den USA zu verbringen.

 

Habe ich Scottland Yard ausgeraubt oder arbeite heimlich als Reiseleiterin? Nicht wirklich. Einen Teil meines Berufslebens habe ich im öffentlichen Dienst in befristeten Verträgen verbracht. Mit meiner USA-Reise bin ich meinem Herzen jedoch so weit gefolgt, dass es kein Zurück mehr gab. Wer einmal abgesprungen ist, wird bemerken, dass das Seil immer noch schwingt, selbst wenn man versucht, sich wieder solide daran festzuhalten.

 

Seit 2018 habe ich deshalb einen besonders netten Chef – mich selbst. Ich habe mein eigenes, kleines Unternehmen gegründet und arbeite als freie Texterin sowie als Fotodesignerin. Mein Büro ist mein Laptop und wenn mich das Fernweh packt, packe ich ihn ein und ziehe los. Seit 2019 habe ich eine Geschäftspartnerin. Britta, meine Sista in Crime. Gemeinsam sind wir frei getextet.

 

Je mehr ich reise, desto weniger brauche ich. Unterwegs und zu Hause. Vor einiger Zeit habe ich meine Schränke aufgerissen und dreiviertel aller Dinge weggeworfen. Besitz ist für mich unbedeutend geworden. Seit 2019 lebe ich in einem Tiny House mit Tomaten im Garten und meinem ganz eigenen Dachschaden.
Glück befindet sich für mich nicht in großen Dingen und Gegenständen, sondern in Erlebnissen. Überhaupt befindet es sich am Rande aller Wege, die man noch nicht gegangen ist – und manchmal auch ein kleines bisschen am Rande des Wahnsinns.

"Du lebst nur einmal, aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug."

Ehrliche Reise- und Lebensgeschichten mit einem scharfen Schuss Humor. Ein Blog, der dir in den Hintern tritt, damit du rausgehst und lebst. ♥

Honest life and travel stories flavored with hot spices of black humor. A blog that kicks your ass so you go out and live your damn life. ♥


Newsletter

Den neusten heißen Scheiß bekommen!
Get the latest Shit!



Mein Newsletter informiert euch etwa alle ein bis zwei Wochen über die Publikation eines neuen Blogbeitrags. Genauere Informationen über die Inhalte meines Newsletters, die Protokollierung eurer Anmeldung, die Nutzung von Statistiken und den US-amerikanischen Newsletterdienst "MailChimp" erfahrt ihr in meiner Datenschutzerklärung.

Kein Spam und keine Weitergabe eurer Daten an Dritte.



Facebook Lonelyroadlover
Pinterest Lonelyroadlover


Logo Lonelyroadlover